spacer15
spacer15   spacer15

Buschtunnel Aachen-Ronheide - Header Vortrieb

spacer15
spacer15
spacer15   spacer15
spacer15

Alleine der verbaute Baustahl wiegt soviel wie 1200 VW Golf

Der neue Buschtunnel in Zahlen

Länge des Tunnels

711 Meter

davon bergmännischer Vortrieb 660 Meter
Beginn der Baustelleneinrichtung 28. September 2004
Tunnelanschlag 24. Juni 2005
Tunnelpatin Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt, Aachen
Tunneldurchschlag 01. Mai 2006 (offizielle Feier am 27. Mai 2006)
Eröffnungsfeier 23. November 2007
Inbetriebnahme 25. November 2007
Kosten rund 50.000.000 Euro
   
Bewegte Erdmassen ca. 300.000 cbm (ein Würfel mit 67 Metern Kantenlänge)
Stützbauwerke im Voreinschnitt 620 Meter
dafür verbauter Beton 8200 Kubikmeter (cbm)
dafür verbauter Baustahl 600 Tonnen
   
Ausbruchsmassen 59.000 cbm (ein Würfel mit 39 Metern Kantenlänge)
Rohrschirm

46 Rohrschirme zu jeweils 50 Rohren, 17 Meter lang, mit drei Metern Überdeckung, insgesamt ca. 40.000 m Rohre

Spritzbeton für die Außenschale ca. 7300 Kubikmeter (cbm)
Beton für Innen- und Außenschale ca. 23.000 cbm (ein Würfel mit 28,75 Metern Kantenlänge)
Baustahl ca. 1300 Tonnen (soviel wie rund 1200 VW-Golf)
davon Matten für Außenschale ca. 250 Tonnen ( = 250.000 Kilogramm)
Anker und Bohrspieße ca. 20.000 Stück
Ausbruchsquerschnitt ca. 85 Quadratmeter
endgültiger Querschnitt ca. 60 Quadratmeter
Tunnelblöcke (72)

01 + 02 offene Bauweise (Ost), jeweils 10 Meter
03 - 68 bergmännischer Vortrieb, 660 Meter
69 - 72 offene Bauweise (West), insgesamt ca. 31 Meter

verbaute Schwellen im Tunnel rund 1000 Stück
verbaute Schienen im Tunnel 12 Stück (2 x 6) zu je 120 Metern Länge
   
  Quellen: Deutsche Bahn / Hochtief
spacer15
spacer15   spacer15
spacer15
spacer15
spacer15 spacer15 spacer15